Aktuelles

25.01.23
Wie lebt es sich in ungewissen Zeiten?

Die Musentage widmen sich unter der Überschrift "Geplante Improvisation" vom 01.-04. Februar 2023 dem Thema.

[⌘]

[verbundene Verschiedenheit]

Der Kunstverein Meißen und die Künstlerinnen Josefine Schulz aus Leipzig und Jana Pommer-Semper aus Meißen unterstützen in diesem Jahr die Kunst- und Musikkurse der elften Klassen des Franziskaneums, der Freien Werkschule und Sankt Afras darin, ihr Projekt zu "Geplanter Improvisation" in den ersten Tagen des Februar zu planen und umzusetzen.

Traditionell fahren die Schülerinnen und Schüler am ersten Tag nach Dresden, um Bildende Kunst im Original und Ausstellungskontext zu erleben. Die Schülerinnnen und Schüler der Musik- und Kunstkurse und die ukrainischen Mitschülerinnen und Mitschüler werden das Albertinum, die Alten Meister, die Städtische Galerie, die Kunstakademie, das Oktogon und Ateliers besuchen. Donnerstag und Freitag arbeiten die Jugendlichen selbstständig oder in Musik- und Kunstworkshops zu elektronischer, instrumentaler oder vokaler Improvisation, Siebdruck, Animationsfilm, Tapeart und Performance. Am Samstag, dem 04 .Februar 2023, wird die Ausstellung um 14 Uhr eröffnet. Zur Eröffnung wird der Bürgermeister ein Grußwort sprechen.

Wir freuen uns, Sie und Euch alle zahlreich zur Ausstellungseröffnung im Kunstverein Meißen auf der Burgstraße begrüßen zu können.

 

[⌘]

  • Anfahrt
  • Kontakt
  • Sitemap
  • Presse
  • Instagram